Astrid-Lindgren-Schule

Wir sind Ganztagsschule im „Profil 1“

An 5 Tagen in der Woche halten wir ein unterschiedliches Angebot für die Kinder unserer Schule bis maximal 14.50 Uhr vor.

Es gibt eine feste Betreuungsgruppe, die berufstätigen Müttern und Vätern die Gewissheit von festen Betreuungszeiten auch bei verkürztem Unterricht bietet. Hierfür ist eine rechtzeitige Anmeldung vor Schuljahresbeginn erforderlich. Die Nachfrage nach diesen Plätzen übersteigt das Angebot, so dass im Ganztagsteam die Notwendigkeit einer Aufnahme geprüft werden muss.

Die Betreuungszeiten schließen sich direkt an den Unterricht an:
Montag – Donnerstag von 12.40 Uhr bis 14:50 Uhr
Freitag  von 11.55 Uhr bis 13:25 Uhr

In diese Betreuungsgruppe können bis zu 30 Kinder aufgenommen werden, die von zwei festen Mitarbeiter/innen, sowie von zwei FSJler/innen betreut werden.
In der klar strukturierten Betreuungszeit findet ein gemeinsames kostenpflichtiges Mittagessen in der Mensa statt. Die Teilnahme hieran ist für die angemeldeten Kinder verbindlich. Nach dem Mittagessen ist Zeit für das Erledigen der Hausaufgaben und für angeleitete Aktivitäten im sozialen Miteinander.

Damit sich jedes Kind bei uns wohlfühlt, ist uns ein respekt- und rücksichtsvoller Umgang in der Gruppe wichtig.

Es gibt außerdem montags, dienstags und freitags ein wechselndes Angebot von Arbeitsgruppen und klassenübergreifenden Fördergruppen (sog. Küfs), in die  SchülerInnen nach Vorschlag durch Lehrkräfte und Abstimmung mit den Eltern aufgenommen werden können.

Verpflichtend für alle Dritt- und Viertklässler ist Nachmittagsunterricht an Donnerstagen von 13.20 Uhr bis 14.50 Uhr. Bei Teilnahme an einem Nachmittagsangebot besteht für die Kinder immer die Möglichkeit, in der Mensa eine warme Mahlzeit einzunehmen.

Liebe Eltern,

Sie interessieren sich für das Betreuungsangebot an unserer Schule. Dazu möchten wir Sie bitten, sich vorab zu folgenden Aussagen eigene Gedanken zu machen, damit Ihr Kind sich auch wohlfühlt und es gut klappt.

  • Mein Kind hat genug Kraft und Ausdauer, um von 8.15 Uhr bis 14.50 Uhr ohne Ruhepause in der Schule durchzuhalten.
  • Mein Kind kann sich auf verschiedene Bezugspersonen und wechselnde Räumlichkeiten einstellen.
  • Mein Kind zeigt die Bereitschaft, sich an die Gemeinschafts-Verhaltensregeln der Schule zu halten.
  • Mein Kind bringt ein gewisses Maß an Selbstständigkeit mit, wünschenswert ist z.B. der eigenständige Toilettengang.

Wenn Sie jetzt Bedenken haben, ob Ihr Kind die Betreuung unter diesen Gesichtspunkten gut schaffen kann, dann sprechen Sie uns doch bitte persönlich an.      

Jutta Heinz und Patrizia Talamini                             

(Betreuungspersonal)